02.04.2017 Sonntag  Alarm zur Mittagszeit

Vermisster in Drakenburg gefunden

Am Sonntagmittag um 12.01 Uhr wurde die DLRG über Meldeempfänger unter dem Stichwort „DLRG Alle, Vermisste Person im Wasser, Drakenburg (Weserwehr)" alarmiert. Unverzüglich machten sich auch drei Uchter auf den Weg zum Einsatz. Als die Helfer nur minutenspäter das DLRG Gelände am Hammer Kirchweg im Gerätewagen Tauchen verlassen wollten, kam erneut eine Meldung auf dem Melder: „DLRG Alle, Einsatzabbruch“.  Da die Ausfahrt bereits als Statusmeldung per Funk an die Leitstelle in Stadthagen übermittelt worden war, ergab eine Rücksprache, dass es den örtlichen Feuerwehrkräften bereits gelungen war die Person aus der Weser zu bergen. Laut Polizei handelte es sich dabei um einen 70jährigen Nienburger, der seit dem 20.Februar vermisst wurde. Ein Anwohner hatte den leblosen Körper zuvor am Drakenburger Wehr im Wasser treibend gefunden. Die Ermittlungen zur Todesursache dauern noch an.

Kategorie(n)
Einsatzwesen

Von: Volker Barg

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Volker Barg:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden