11.03.2017 Samstag  Jugend-Schatzmeisterinnen besuchen Seminar

Anna Block, Ina Block, Sophie Abelmann und Stephanie Schiltmeier beim Workshop

Fortbildung für Schatzmeister und Revisoren in Wolfsburg

Seminarabrechnung, Landesmeisterschaften, Landesjugendtreffen, Spenden und Zuwendungen, wirtschaftliche Zweckbetriebe, Rettungssport, Zuschüsse, Haushaltsplan ... Die Themen mit denen sich die Schatzmeister und Schatzmeisterinnen in den Jugendvorständen der DLRG auseinandersetzen müssen, sind mindestens genauso vielfältig wie die Jugendarbeit selbst. Um auf dem aktuellen Stand zu bleiben und von den Erfahrungen anderer erfahrener Ehrenamtlicher in diesem Segment zu profitieren, besuchten vier junge Frauen von der DLRG-Jugend des Bezirks Nienburg im vergangenen Monat das Schatzmeister- und Revisorenseminar der DLRG-Landesjugend Niedersachsen in Wolfsburg.

Die drei Schatzmeisterinnen Stephanie Schiltmeier (DLRG-Jugend Uchte) ,Anna Block (Bezirksjugend), Ina Block (DLRG-Jugend Nienburg), Uchte) und Landesjugend-Revisorin Sophie Abelmann (DLRG-Jugend Rehburg-Loccum), die ihre Ämter zum Teil schon ein paar Jahre bekleiden, waren von der Wochenendveranstaltung durchweg begeistert. Die komplexen Inhalte wie die Erstellung von Haushaltsplänen und Veranstaltungskalkulationen wurden genauso thematisiert wie die ordnungsgemäße Buchführung und die Kassenprüfung mit der sachgerechten Auswahl von Prüfungsschwerpunkten und den dazugehörigen Methoden. Auf den ersten Blick mag das alles als relativ trockene Materie erscheinen, die der Referent Michael Brüggemann, Schatzmeister im Landesjugendvorstand, aber anhand vieler Beispiele und realistischer Lernsituationen mit viel Leben füllte.

Neben diesen Kernthemen war es aber auch der Austausch mit den „Fachkollegen“ aus ganz Niedersachsen, der die vier Teilnehmerinnen aus dem Landkreis Nienburg begeisterte. Und auch wenn die Aufgaben im Finanzbereich durch ihren rechtlichen Aspekt immer eine sehr konzentrierte und korrekte Arbeitsweise erfordert, kam der angenehme Teil solcher Veranstaltungen nicht zu kurz.

Sicher ist auf jeden Fall, dass die Arbeit der DLRG-Jugend ohne diese fachlich sehr versierte Arbeit im Hintergrund nicht auf dem aktuellen Niveau stattfinden könnte. Mit ihrem Engagement und der Motivation zur Fortbildung können sie auch so manchem „großen“ DLRG-Vorstand als Vorbild dienen.

Kategorie(n)
Ausbildung & Lehrgänge

Von: Hannes Reichert OG Nienburg

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Hannes Reichert OG Nienburg:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden