25.04.2019 Donnerstag  Alarmierung nach Hoya

Einsatzabbruch auf Anfahrt

Unter dem Alarmstichwort „TH Wasserrettung“  wurden die Einsatzkräfte der DLRG im Bezirk Nienburg um 15.27 Uhr an den Hafen in Hoya gerufen. Umgehend machte sich auch aus Uchte ein Tauchtrupp auf den Weg in den Nordkreis. Auf Höhe Steyerberg wurde der Alarm um 15.56 Uhr für die ausgerückten Wasserretter aus Uchte, Nienburg und Rehburg-Loccum allerdings von der Leitstelle abgebrochen, Feuerwehrkräfte hatten die Person zu diesem Zeitpunkt bereits bergen können.

Wie sich anschließend herausstellte, hatte ein Binnenschiffer eine Leiche  in der Weser nahe des Wasserstraßen- und Schiffahrtamts in Hoya gesichtet. Ob es sich dabei um den 59 Jahre alten polnischen Spargelstecher handeln könnte der bereits am Vortag in einem See von DLRG Tauchern gesucht wurde wird eine Obduktion in den kommenden Tagen klären.

Kategorie(n)
Einsatzwesen

Von: Volker Barg

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Volker Barg:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden