31.10.2019 Donnerstag  Einsatz in Nienburg

Person wird im Mußriedesse vermisst

Gerade waren die Wasserretter wieder zu Hause, nachdem die Gerätschaften wieder aufgeklart und Tauchanzüge nach der Übung am Heyesee zum Trocknen aufgehängt waren. Alle freuten sich auf eine warme Dusche oder einen kuscheligen Abend, als die Retter unter dem Alarmstichwort "Person in Wasser vermisst" um 17:47 Uhr an den Mußriedesee nach Nienburg alarmiert wurden. Schnell wurden die Tauchsachen wieder verladen und die siebenköpfige Truppe machte sich auf den Weg nach Nienburg. Bei der Ankunft der Uchter, nur gut eine halbe Stunde nach der Alarmierung, war die vermisste Person gerade von der Polizei gefunden worden. Der Verletzte wurde noch vor dem Eintreffen des Rettungswagens von Sanitätern der DLRG OG Nienburg erstversorgt. Alle weiteren, auf der Anfahrt befindlichen DLRG Einsatzkräfte aus Rehburg-Loccum konnten ihre Alarmfahrten abbrechen und zu ihrem Standort zurück kehren. Auch die an der Suche beteiligte Feuerwehr sowie die Uchter und Nienburger Wasserretter konnten wieder einrücken. Der ebenfalls alarmierte Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera drehte zurück nach Hannover ab.

Kategorie(n)
Einsatzwesen

Von: Volker Barg

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Volker Barg:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden