03.01.2015 Samstag  Hühnersuppe und Fackelwanderung

Ein Essenswunsch wird zum abendfüllenden Programm

Eigentlich war es nur eine Antwort auf die Frage nach dem Essen Wunsch bei der Jugendfreizeit. „Hühnersuppe mit richtigem Huhn“ kam die Antwort von Pia Lückemeier und Anna Barg. Betreuerin Johanna Witte machte aber vor Ort deutlich, dass dies wohl zu aufwendig für ein Essen in der Zeltküche sei versprach aber es mit den Kids in Uchte nachzuholen. Da sich der Aufwand für eine selbst gekochte Suppe auch lohnen sollte trafen sich die drei um eine Aktion rund um die Suppe zu organisieren. Die Resonanz war überwältigend nachdem ein gemaltes Plakat aufgehängt wurde meldeten sich über 40 Mitglieder an. Es wurde schon morgens begonnen zu Schnippeln und zu Kochen und schnell merkten die Mädchen das so eine echte Hühnersuppe nicht mal eben schnell gemacht ist. Während die Suppe köchelte wurden eine Kasse und Eintrittsstempel am Eingang aufgebaut. Die hungrigen Wasserretter schafften es dann aber doch nicht die Suppe auszulöffeln. Mit Fackeln bestückt ging es auf einen Verdauungsspaziergang um den nahen Landschaftssee und wieder im warmen JuAZ angekommen ließ sich der ein oder andere noch eine Suppe oder Getränk schmecken.

Danke an Johanna, Pia und Anna für diese tolle Aktion zum Jahresbeginn.

Kategorie(n)
Jugendaktionen

Von: Volker Barg

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Volker Barg:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden