05.03.2015 Donnerstag  Jahreshauptversammlung der DLRG OG Uchte

Gäbe bereitet seinen Abschied vor

Bei der diesjährige Jahreshauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Uchte begrüßte der 1. Vorsitzende Gregor Gäbe die zahlreich erschienenen Mitglieder und bedankte sich in seiner Ansprache bei allen Trainern, Ausbildern für die hervorragende geleistete ehrenamtliche Arbeit im vergangenen Jahr. Die DLRG Uchte hatte Ihren Mitgliedern in 2014 einiges zu bieten: Das 50-jährige Bestehen der Ortsgruppe wurde mit verschiedenen Aktionen gefeiert. Begonnen hatte es bereits im April mit einem offiziellen Festakt zu der letztjährigen Jahreshauptversammlung. Höhepunkt war dann zweifelsohne das Fest am Vereinsgelände, im und um das Freibad im Juli 2014 zusammen mit der Jugendfeuerwehr Uchte und dem Freibad, die ebenfalls ihren 50. Geburtstag feiern. Neben dem wöchentlichen Angebot wie das Schwimmtraining, das Babyschwimmen, der Freitagstreff, etc. gab es wieder zahlreiche Erste-Hilfe-Kurse für Firmen und auch für Führerscheinanwärter, den Vorschulschwimmkurs, Tauchen im Rahmen des Ferienpasses, Altkleidersammlungen und die Teilnahme am Weihnachtsmarkt. Auch die Jugendfreizeit ist auf dem besten Wege sich wieder zu etablieren. So wurde im letzten Jahr zum 2. Mal in Folge die 1-wöchige Ferienfahrt für Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren gut angenommen und auch die Tour an den Vierer See im kommenden August ist bereits ausgebucht. Einen ausführlichen Bericht über alle weiteren Aktivitäten und Veranstaltungen referierte der technische Leiter Volker Barg. Weiterhin informierte die Schatzmeisterin Andrea Weking die Anwesenden über eine solide Kassenlage und somit stand dem Beschluss für den Haushaltplan 2015 nichts im Wege.

Jürgen Witte überbrachte neben den Grußworten in seiner Funktion als Bezirksleiter auch eine weitere Ehrung für die im Hochwassereinsatz 2013 aktiven Holger Barg und Borris Eisenhardt.

Gegen Ende der Veranstaltung ergriff Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale das Wort. Auch er lobte das Engagement des Vereins und unterstrich, die Bedeutung für den Ort im Hinblick auf die Jugendarbeit und den Kampf gegen den demographischen Wandel.

Für das laufende Jahr stehen die Zeichen für den 1. Vorsitzenden Gregor Gäbe nun auf Abschied. Er kündigte an, sich im nächsten Jahr, wenn die Vorstandswahlen anstehen, nicht wieder zur Wahl zu stellen. Jedoch verspricht er, sich in den kommenden Monaten aktiv um einen Nachfolger zu bemühen und wünscht sich seinen Abschied reibungslos zu gestalten.

Kategorie(n)
Sitzungen & Versammlungen

Von: Tina Eisenhardt

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Tina Eisenhardt:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden