Die DLRG Uchte in den 1980er Jahren

1980

Auf der Jahreshauptversammlung am 29. Februar wird Manfred Witte Wieder als Schatzmeister gewählt. Erstmals werden mit Gerd Müller und Thomas Reinke zwei Technische Leiter gewählt. Der Umbau, Modernisierung des zweiten Teils der Baracke wird intensiv vorangebracht. Die Vorschulschwimmkurse werden wieder aufgenommen und bis heute kontinuierlich mit großem Erfolg durchgeführt.

1981

Aufnahme regelmäßiger Wertstoff-sammlungen (Altkleidersammlung). Mitglieder der Ortsgruppe Uchte übernehmen die Aufsicht im Freibad Loccum.

1983

Auf der Jahreshauptversammlung am 4. März wird Manfred Witte zum 2. Vorsitzenden, Heike Beyersdorf zur Schatzmeisterin und Gregor Gäbe als Technischer Leiter gewählt. Neben dem Schwimmtraining im Hallenbad Essern wird zusätzlich ein Schwimmtraining im Hallenbad der Stadt Rehburg angeboten. Durchführung des sechsten Bezirks-jugendtreffen in Uchte.

1984

20 Jahre DLRG Ortsgruppe Uchte!

Landesweites Jugendtreffen in Uchte. Wilhelm Witte erhält das Verdienstabzeichen in Silber. Die 200er Marke bei den Mitgliedern wird erstmals mit 211 Mitgliedern überschritten. Angebote für Senioren werden mit ins Programm aufgenommen (Schwimmen im Hallenbad Essern u.a.). Die DLRG-Jugend der Ortsgruppe ist Mitorganisator des 15. Bundesjugendtreffens der DLRG-Jugend in Braake an der Unterweser.

1985

Am 31. März wird der erste Bauabschnitt des Jugend- und Ausbildungs-Zentrum (JuAZ) offiziell seiner Bestimmung übergeben. Zum „Tag für Afrika“ gastieren die Gassenhauer im JuAZ.

1986

Wilhelm Witte und Gerd Müller stehen für eine weitere Kandidatur nicht mehr zur Verfügung. Auf der Jahreshauptversammlung am 20. Februar wird Rolf Witte zum 1. Vorsitzenden und für die Technische Leitung werden Thomas Reinke und Gerhard Witte gewählt. Wilhelm Witte wird von der Versammlung in Würdigung seiner 22-jährigen Arbeit als Vorsitzender zum Ehrenvorsitzenden der Ortsgruppe Uchte ernannt. Die Bedachung des JuAZ wird erneuert! Erstmals werden Schwimmkurse für Erwachsene angeboten und mit Erfolg durchgeführt.

1987

Das JuAZ erhält einen Telefon- und Erdgasanschluss! Die Ausstattung des Mehrzweckraumes des JuAZ wird aus Mitteln des Landes Niedersachsen, dem Landkreis Nienburg, dem Flecken Uchte und der Stiftung Sparkasse Uchte angeschafft. Der Algemeinmediziner Bernd Schuhmacher wird als Arzt in den Vorstand gewählt. Thomas Reinke und Gerhard Witte begleiten als Bootsführer die Ruderregatta in Hoya. Der Kinderzirkus „Peppino Poppollo“ tritt im JuAZ auf. Am 08. November erfolgte die Einweihung des im Innenbereich fertig gestellten Jugend- und Ausbildungs Zentrum. Die japanischen Bettelmönche Nagasa und Kijima machen am 27. April auf ihrem Friedensmarsch durch Europa Station im JuAZ.

1988

Gregor Gäbe, Thomas Reinke und Gerhard Witte nehmen erfolgreich an einem Funklehrgang der Feuerwehrtechnischen Zentrale des LK Nienburg teil.

1989

25 Jahre DLRG Ortsgruppe Uchte!

Manfred Witte und Rolf Witte werden auf der Jahreshauptversammlung am 2. Februar von Bezirksleiter Hilmar Wendt mit dem Verdienstabzeichen der DLRG in Bronze ausgezeichnet. Insgesamt werden 22 Gründungsmitglieder der Ortsgruppe mit dem Mitgliedsehrenzeichen in Silber ausgezeichnet. Die erste Satzung der Ortsgruppe wird einstimmig von der Versammlung beschlossen! Die amtierenden Vorstandsmitglieder werden in ihren Ämtern bestätigt! Am 15 und 16. Juli wird das 25-jährige Bestehen der OG und des Freibades in Kooperation mit der Samtgemeinde mit einem umfangreichen Programm gefeiert.