Die DLRG Uchte in den 2000er Jahren

2000

Die Fassade und das Dach des JuAZ wird komplett saniert und neue Sanitäranlagen angebaut. Mit Ausnahme des Verblendmauerwerk werden alle Arbeiten von Mitgliedern der Ortsgruppe ehrenamtlich ausgeführt. Die Wertstoffsammlung wird durch mehrere Sammelbehälterstandorte in der Samtgemeinde erheblich ausgeweitet und trägt durch die Erlöse zur Sicherung der Angebote der OG bei. Tobias Meyer wird auf der Jugendversammlung neuer Ortsjugend-vorsitzender. Durch die bestandenen Prüfungen von Volker Barg, Holger Barg, Verena Werner und Knut Eisenhardt zum DLRG Gerätetaucher wird wieder der Grundstein für eine Beteiligung am Wasserrettungdienst im Rahmen des Katastrophenschutzes im LK Nienburg gelegt.

2001

Auf der Jahreshauptversammlung am 1. März werden Gregor Gäbe, Gerhard Witte, Heike Beyersdorf, Katrin Barg, Volker Barg, Holger Barg, Rolf Witte, Jürgen Witte und Lutz Barthel werden in ihren Ämtern bestätigt. Jens Weking und Jörg Röhrkasten werden als neue Beisitzer neu in den Vorstand gewählt. Die Mitgliedsbeiträge werden auf die neue Währung – den Euro – auf Beschluss der Versammlung umgestellt. Manfred Witte erhält für seine langjährige Vorstandstätigkeit – seit 1967 war er in unterschiedlichen Positionen im Vorstand tätigt – das Verdienstabzeichen der DLRG in Silber. Holger Barg wird zum Bezirksjugendvorsitzenden gewählt und gehört damit dem Bezirksvorstand an. Auf der Bezirkstagung am 30. März wird Jürgen Witte zum Bezirksleiter und Katrin Barg zur Schatzmeisterin gewählt. Neben ihnen ist auch Rolf Witte im Bezirksvorstand vertreten. Am 22. April wurden im Rahmen eines Empfangs die Umbau- und Sanierungsarbeiten am Jugend- und Ausbildungszentrum feierlich abgeschlossen. Der „Tag der offenen Tür“ des Gewerbevereins Uchte wird schwerpunktmäßig von der DLRG-Ortsgruppe gestaltet. Erstmals wird der Tauchturm des Landesverbandes Niedersachsen in Uchte präsentiert.

2002

Auf Beschluss der Bezirkrats-Tagung wird der Rettungswachdienst am Hämelsee mit Beginn der Wachsaison eingestellt. Mitglieder der Ortsgruppe beteiligen sich aktiv an den Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten des Freibades Großenvörde. Holger Barg absolviert seine Prüfung zum Rettungstaucher und bringt sich in diversen folgenden Einsätzen im Wasserrettungszug des Bezirkes als Aktiver ein. Die Alarmierung erfolgt über einen Funkmeldeempfänger durch die Leitstelle.

2003

Die Fenster und die Eingangstür des „Werkhauses“ werden erneuert und die Nutzung als Lagerraum optimiert. Verena Werner wird zur ersten Ortsjugendvorsitzenden gewählt. Die Mitgliederzahl übersteigt durch die Angebotsvielfalt der OG erstmals die 400er Marke. Holger Barg wird auf der Bezirksjugendversammlung zum neuen Bezirksjugendvorsitzenden gewählt.

2004

40 Jahre DLRG Ortsgruppe Uchte!

In Zusammenarbeit mit dem Uchter Türkischen Kulturverein wird erstmals – mit großem Erfolg – ein Schwimmkurs für muslimische Frauen durchgeführt. Auf der Jahreshauptversammlung am 4. März werden alle Mitglieder des Vorstandes in ihren Ämtern bestätigt. Katrin Barg, Jens Weking, Volker Barg, Stefan Reinke und Holger Barg erhalten für ihre über 15jährige aktive Verbandsarbeit das Verdienstabzeichen der DLRG in Bronze. Verena Werner, Katrin Rieder, Holger Barg und Tobias Meyer haben erfolgreich an der Lehrscheinausbildung teilgenommen und stehen durch die Zusatzausbildung auch als Erste-Hilfe-Ausbilder zur Verfügung. Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung am 17. April werden Zahlreiche Gründungsmitglieder mit dem Mitgliedsabzeichen in Gold ausgezeichnet. Die Freiwillige Feuerwehr Uchte ist Ausrichter des Bezirks Jugendfeuer-wehrzeltlagers und nutzt die Räumlichkeiten des JuAZ. Zum Jahreswechsel wird eine Doppelgarage auf der Grenze zum Freibad gebaut und schafft so Raum zur Zwischenlagerung der Altkleider aus den Behälterleerungen und Platz für den Anhänger.

2005

Tobias Meyer ist nach dem Rücktritt von Verena Werner seit der Jugendversammlung vom 25. Februar wieder Jugendvorsitzender der DLRG-Jugend Uchte. Die OG beteiligt sich an einer Aktion „Bewegte Schule“ der Grundschule Uchte mit einem Erste-Hilfe-Kurs für Kinder. Zur Aufklärung von Kindern über Gefahren am und im Wasser führt die Ortsgruppe erstmals unter der Leitung der neu ausgebildeten Teamerin Katrin Barg den „DLRG-NIVEA Kindergartentag“ durch. Die Aktionen werden auch über die Samtgemeinde hinaus durchgeführt. Die ehemalige Wachstation am Hämelsee wird abgerissen und das Gelände zurückgebaut. Holger Barg durchläuft die Ausbildung zum Katastrophenschutz-Helfer und als KatS-Taucher. Die Aktivitäten der OG verlagern sich seit Gründung des Jugendzentrum Uchte immer mehr von der Jugendarbeit auf die Schwimm- und EH Ausbildung, den Angeboten zum Ferienpass u.a. Tobias Witte übernimmt bei der Jugendversammlung den Posten des Jugendvorsitzenden, da sich dieser nicht mehr zur Wiederwahl stellt. Die Vorstandsitzungen werden künftig von beiden Gremien gemeinsam durchgeführt.

2006

Die Ortsgruppe bietet erstmals ein Schwangerenschwimmen im Hallenbad Warmsen mit Erfolg an. Unter der Leitung von Verena Werner und Katrin Barg machen 10 Teilnehmerinnen Erfahrungen über Körperwahrnehmung und Entspannung im nassen Element. Damit gibt es nun auch Angebote vor dem Babyschwimmen. Nach einem Einsatz beim „Jahrhunderthochwasser“ an der Elbe vom 8.-12. April, leider zum zweiten Mal nach 2002, wird am 3. Dezember 17 Kameraden aus dem Bezirk im JuAZ der Dank vom niedersächsischen Landesverbands Präsident Hans-Jürgen Müller für die geleistete Arbeit ausgesprochen und mit einer kleinen Feierstunde begangen.

2007

Auf der Jahreshauptversammlung am 1. März wird die Satzung dahingehend geändert um dem Kreissportbund beitreten zu können. Der Posten des Arztes im Vorstand wird in einen „Referenten für EH und Medizin“ umbenannt und durch Katrin Barg besetzt. Der Posten des Justiziars wird in „Referent für Recht und Versicherung“ umbenannt. Holger Barg wird Technischer Leiter und Mark Hildebrand Leiter der Öffentlichkeitsarbeit. Die langjährige Schatzmeisterin Heike Barthel (geb. Beyersdorf) steht nicht zur Wiederwahl, Andrea Weking wird neue Schatzmeisterin. Die anderen Vorstandsmitglieder werden in ihren Ämtern bestätigt. Am 8. März wird hinter dem Altkleidersammelbehälter am JuAZ ein zylindrischer Körper entdeckt. Dieser stellt sich nach Alarmierung der Polizei als Panzergranate heraus und wird am Abend vom Kampfmittelräumdienst geborgen. Die gute Finanzlage der Ortsgruppe lässt die Anschaffung eines neuen Zaunes und eines Fahrzeuges ohne irgendwelche Zuschüsse zu. Im Laufe des Jahres wird es durch Mitglieder ausgebaut und mit Funk ausgerüstet um für Einsätze im Rahmen des Wasserrettungszuges des Bezirks bereit zu sein. An der Realschule Uchte bietet Katrin Barg erfolgreich eine Projekt AG „Schulsanitäter“ an und zusammen mit Verena Hildebrand führt sie für die „Uchter Feuerflitzer“ EH für Kinder durch.

2008

Im Rahmen des Bezirksrates am 28. März wird Jürgen Witte für seine langjährige Arbeit in den Gremien der DLRG auf allen Ebenen von Landesverbands Präsident Hans-Jürgen Müller geehrt. Die Ortsgruppe beteiligt sich aufwendig an der Jubiläumsveranstaltung zum 10jährigen Bestehen des Landschaftsees in Uchte. Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Uchte und Einsatzkräften aus Rehburg und Nienburg wird das Suchen und Bergen einer Person und eines PKW demonstriert. Das Fahrzeug der Ortsgruppe wird mit einer Sondersignalanlage ausgestattet. Die 500er Mitgliedermarke ist geknackt! Zum Jahresende hat die DLRG Ortsgruppe Uchte 536 Mitglieder und ist damit im Bezirk Nienburg die mitgliederstärkste Gliederung.

2009

45 Jahre DLRG Ortsgruppe Uchte!

Die Ortsgruppe wird von der Samtgemeinde Uchte um Hilfe bei der Einrichtung einer Badestelle in Glissen gebeten. Uchter Taucher werden bei der Erkundung und Absicherung der Badestelle von den Einsatzkräften aus Rehburg-Loccum und Nienburg unterstützt. Am 29. Mai wird die Badestelle eröffnet. Als erste Ortsgruppe im Bezirk ist Uchte Mitglied im Kreissportbund. Die gültigen „Lehrscheiner“ Jens Weking, Verena Hildebrand, Volker Barg, Katrin Barg und Holger Barg erhalten ihre Übungsleiterlizenzen vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Auf einer eigenen Homepage präsentiert sich die Gliederung unter www.Uchte.DLRG.de im Internet. Die Mitglieder und Interessierte können sich hier über Termine und Angebote der OG informieren. Für den Einsatzbereich absolviert Holger Barg die Ausbildung zum Taucheinsatzführer und wird so Einsätze leiten und Aufgaben koordinieren. Ebenfalls ist er jetzt nach Katrin Barg AED Ausbilder für den Bereich Erste-Hilfe, für den ein AED-Trainingsgerät angeschafft wird.