Das Jugend- und Ausbildungs-Zentrum der DLRG Uchte

Das JuAZ am Hammer Kirchweg ist das Zuhause der OG Uchte und dient als Treffpunkt und Ort für Ausbildungen aller Art. Es verfügt über einen großen Mehrzweckraum, einem Sitzungs- und Aufenthaltsraum, einer ausgestatteten Küche, Büro und barrierefreien Sanitäranlagen. Ein angrenzendes Nebengebäude dient als Lagerraum und zwei Garagen schließen das Areal ab. Jeden Freitag ab 16.00 Uhr steht das Haus für Interessierte offen, um sich über Aktuelles zu informieren oder einfach nur zum Spielen und Treffen.

1971 wurden der DLRG Ortsgruppe die ehemaligen Räume des Arbeitsamtes in der Baracke am Freibad zur Verfügung gestellt. Nach achtwöchiger Renovierung war der Grundstein für das heutige JuAZ der OG Uchte gelegt. Das Haus war nicht nur Lehrgangsort und Raum für die Jugendarbeit, sondern für die meisten Aktiven fast schon ein „zweites Zuhause“. Mit der Ausweitung der Angebote im Verein wuchsen auch die Ansprüche und der Platzbedarf. 1979 wurde der OG der zweite Teil der Baracke zur Verfügung gestellt. Damit begann die grundlegende Sanierung und Umnutzung des gesamten Gebäudes. Die notwendigen Arbeiten wurden ausschließlich ehrenamtlich zusätzlich zum „normalen“ Geschäftsbetrieb geleistet. Kubikmeterweise wurden die inneren Wände aus Torf und Decken abgetragen und durch neues Material ersetzt. In dem Mehrzweckraum musste die gesamte Gründung erneuert und sämtliche Installationen neu verlegt werden. Das Gebäude entsprach damit dem heutigen Standart.

Am 31. März 1985 wurde der erste Bauabschnitt seiner Bestimmung übergeben und am 08. November 1987 offiziell eingeweiht. Seit dem ersten Bauabschnitt 1985 ist das JuAZ eine vom Land Niedersachsen anerkannte Einrichtung der Jugendhilfe und weit über Ortsgrenzen hinaus bekannt. Bis 1991 war die DLRG Ortsgruppe Uchte allerdings nur Träger der Einrichtung. Nunmehr ist sie seit dem 7. Oktober 1991 auch Eigentümerindes Gebäudes. 1996 wurde eine weitere Teilfläche und das sich darauf befindliche Nebengebäude vom Grundstück des Freibades erworben.

Im Jahr 2000 wurde die äußere Wellblechhülle des Gebäudes dem heutigen Standart entsprechend gedämmt und verblendet. 2003 wurden noch die Fenster und Eingangstür des Nebengebäudes erneuert. Damit fanden die umfangreichen Sanierungs- und Modernisierungs- maßnahmen an JuAZ vorerst ihr Ende. Die Außenanlage wurde zum Jahreswechsel 2004 / 2005 mit einer Doppel- garage und ebenfalls zum Jahreswechsel 2009 / 2010 um ein großes Carport erweitert.